Manchmal können auch Tierärzte ansteckend sein

Das alles ist viele Jahre her. Zwischenzeitlich wurde der Keller als Bocciabahn genutzt, der Rest des Hauses von einem Kulturklub gemietet. Beat hat das Haus gekauft,  um es zu restaurieren und wieder ein Käsehaus daraus zu machen. Eine Wiederbelebung sozusagen. Und so sind wir auf der Suche nach einem alten, originalen Käsekeller für Fromage Mauerhofer auf Beat gestossen. Wir waren uns schnell einig: sein Plan und unsere Idee passen hervorragend zusammen. Wenige Monate später war das Haus renoviert, der Keller ausgeräumt, mit Wasser & Strom versorgt sowie mit ersten Gestellen zur Käselagerung ausgestattet. Bereits die ersten Tests haben gezeigt: Der historische Sandstein-Keller bietet perfekte Bedingungen für unsere Käse. Und das ganz ohne Klimaanlage! Natürlicher Sandstein, der richtige Abstand zum Grundwasser und die genau berechnete Dicke der Mauern liefern ein Wunschresultat bei Temperatur und Feuchtigkeit. Und mit Beat haben wir obendrein noch einen neuen Käsefreund und Kunden gewonnen.

Die Kultur bleibt übrigens auch im Haus, welches heute unter dem Namen K3 fungiert. Käse, Kultur und Küblerei – eine passende Kombination für alle.